Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) führt eine umfangreiche Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung, zur Brandbekämpfung und zum Fördern von Wasser mit. Im vorderen Bereich des Fahrzeuges befindet sich ein Lichtmast mit dem bei Dunkelheit die Einsatzstelle ausgeleuchtet werden kann. Außerdem findet auf diesem Fahrzeug die Mannschaft in Gruppenstärke (1/8), also 9 Feuerwehrangehörige, Platz. Das Fahrzeug verfügt über eine fest eingebaute, vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe.

Die Zahlenkombination 20/16 bedeutet, dass die Pumpe mindestens 2000l Wasser pro min bei einem Ausgangsdruck von 10 bar fördert und das Fahrzeug über einen mitgeführten Löschmittelvorrat von 1600l Wasser verfügt. Der sehr gute Kontakt zur Landesfeuerwehrschule in Kassel ermöglichte einen vergünstigten Kauf dieses Fahrzeuges.

Technische Daten zum Fahrzeug:
Fahrzeugtyp: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16
Abkürzung: HLF 20/16
Funkrufname: Florian Neu-Eichenberg 3/46
Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1426
Aufbauhersteller: Rosenbauer
Baujahr: 2008 (seit 2015 in Hebenshausen)
Hubraum: 6374 ccm
Leistung: 188kW / 256PS
zulässiges Gesamtgewicht: 14,50t
Pumpenleistung: 2000l/min bei 10bar
Löschwassertank: 1600l
Besatzung: 1/8

Übersicht über Daten und wesentliche Teile der feuerwehrtechnischen Beladung
Im folgenden stellen wir anhand der Gerätebuchten am Fahrzeug die wensentliche Beladung dieses Hilfeleistungslöschfahrzeuges dar.

2 Atemschutzgeräte, Notfallrucksack, Handsprechfunkgeräte:

Druckbelüfter, hydraulisches Rettungsgerät, Ausrüstung technische Hilfeleistung, Mehrzweckzug, Hebekissen:

Sprungpolster, 2 Atemschutzgeräte:

Schnellangriffsverteiler, Schlauchbrücken, 4 Schlauchtragekörbe, Stufenblöcke:

FPN 2000 (Pumpe), Saugschläuche, Armaturen zur Wasserentnahme:

Schnelleingriffseinrichtung, Tauchpumpe, Schaumausrüstung, Strahlrohre, Schnellangriffsverteiler:

Kleinlöschgeräte, Wassersauger, Hitzeschutzkleidung:

Stromerzeuger, Hand- und Elektrowerkzeug, Äxte, Nageleisen, Absperrmaterial, Flutlichtstrahler und Stativ, Säbelsäge, Motorsäge:

Wasserwerfer, Spineboard, Besen, Schaufeln, Einreißhaken:

Wasserwerfer, Spineboard, Besen, Schaufeln, Einreißhaken:


Autor:
Lars Klein, Oktober 2018

Quellen:
Internetseite des Feuerwehrvereins Hebenshausen
Feuerwehrarchiv der Freiwilligen Feuerwehr Hebenshausen, geführt von Norbert Vellmer

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Baujahr 2008
Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Baujahr 2008
Die ersten Feuerwehrkameraden besichtigen das neue Fahrzeug am 18 August 2015
Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit Lichtmast
Rückseite des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges - die fahrbare Schlauchhaspel -

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen