Katholische Kirche St. Joseph

Im Jahre 1954 erwarb Herr Pfarrer Josef Schramm aus Witzenhausen mit Hilfe des Bonifatiusvereins und Genehmigung des Bischöflichen Stuhls in Fulda das Grundstück mit Kindergarten von der Familie Henschel aus Kassel.
Im gleichen Jahr fand die erste Andacht in dem neu erworbenen Raum durch Kaplan Rudolf Montag statt. Ein Jahr später wurde ein neuer Seelsorgebezirk in der Pfarrkuratie Witzenhausen gegründet. Für den neuen Seelsorgebezirk wurde Kaplan Rudolf Koche bestellt.

Im Jahr 1956 genehmigte das Generalvikariat Fulda der neu zu errichtenden Kirche den Titel:

St. Joseph der Handwerker

Am 18. Juni 1956 begann der Umbau vom Kindergarten zur Kirche. Vier Jahre später wurde die Fatima-Madonna aufgestellt. Die Glockenweihe fand im Rahmen einer Zeltmission am 10.9.1961 statt. Pfarrer Rudolph verließ die Gemeinde 1962 und Pfarrer Georg Knappik trat als Pfarrkurat den Dienst an. Im Jahr 1966 wurde die Pfarrkuratie St. Joseph Hebenshausen als selbstständige Gemeinde errichtet.
Es folgte die Weihe der entsprechend den Neuerungen der Liturgiereform umgebauten Kirche.

Im Jahr 1977/1978 wurden nach dem Entwurf von Agnes Mann, Poppenhausen, gefertigte Fenster eingebaut und die Außenrenovierung der Kirche vorgenommen.
Im Jahr 1982 wurde Pfarrer Georg Knappik in den Ruhestand verabschiedet. Im gleichen Jahr wird Pfarrer Rudolf Montag, Witzenhausen, zum Daueradministrator der Pfarrkuratie St. Joseph bestellt.

Im Jahr 1987 erfolgt die Einweihung der neuen Pfeifenorgel als Ersatz für die bis dahin benutzte Hammondorgel.
1998 wird Pfarrer Rudolf Montag in den Ruhestand verabschiedet und Pfarrer Christoph Steinert tritt sein neues Amt als Pfarrer von Witzenhausen und Hebenshausen an.

Im Jahr 2011 fanden umfangreiche Renovierungs- und Umbaumaßnahmen statt, am 16.12.2001 hielt man eine feierliche Messfeier zur Wiedereröffnung der St.-Joseph-Kirche ab.
Die Festwoche zum 50-jährigem Bestehen der St.Joseph-Kirche mit Weihe der neu erstellten St.Joseph-Statue fand vom 15. Juni-18.Juni 2006 statt.

Die folgenden Bilder zeigen die katholische Kirche St. Joseph nach dem Umbau zur Kirche im Jahr 1957

Archivaliennummer 168 2340-27

Die folgenden Bilderserie zeigen die katholische Kirche St. Joseph

Aufnahemzeitpunkt ist unbekannt – vermutlich 1960er Jahre

Archivaliennummer 027007

Archivaliennummer 027008

Auf dem unteren Foto ist der erste Beichtstuhl abgebildet.

Archivaliennummer 030005

Die Schreinerarbeiten stammen vom Schreinermeister Willi Vogelei.


Autor:
Lars Klein

Quellen:
Buch: Verheißung in Glas, ISBN 3-86568-054-2
Entstehungsgeschichte der katholische Kirche von Johannes Hillebrand

 

 

Katholische Kirche im Jahr 1957
Katholische Kirche im Jahr 2016

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen